Verwendungsmöglichkeiten des Raspberry Pi

Wenn Sie Ihren Raspberry Pi als Spielekonsole, Medienserver oder Einzelcomputer verwenden, ist WiFi eine gute Möglichkeit, einen Internetzugang zu erhalten. Aber wenn Sie sich oft mit Ihrem Pi über SSH oder eine Remote-Desktop-Anwendung verbinden, ist WiFi eigentlich einer der langsamsten und unsichersten Wege, dies zu tun. Eine direkte Ethernet-Verbindung ist viel schneller und viel stabiler. Wenn Sie sich mit Ihrem Pi direkt von Ihrem Laptop oder Desktop aus über ein Ethernet-Kabel verbinden, umgehen Sie Ihr lokales Netzwerk und teilen die Bandbreite nicht mit anderen Computern in Ihrem Netzwerk. Wie Sie ein Raspberry Pi 3 Netzwerk erstellen, erfahren Sie unter anderem hier. Es ermöglicht auch die Verbindung mit Ihrem Pi, wenn Sie sich außerhalb Ihres Heimnetzwerks befinden. Wenn Sie mit Ihrem aktuellen Setup eine langsame Konnektivität und Netzwerk-Timeout erleben, müssen Sie dies ausprobieren! Alles, was Sie benötigen, um es einzurichten, ist ein Ethernet-Kabel und eine Möglichkeit, auf die Rapberry Pi-Befehlszeile zuzugreifen. Was wir tun werden, ist, dem Ethernet-Port des Pi eine statische IP-Adresse zuzuweisen. Diese Adresse hängt von der IP-Adresse des Ethernet-Adapters auf dem Computer ab, von dem aus Sie eine Verbindung zum Pi herstellen. Ich werde eine saubere Installation von Raspbian Jessie Lite verwenden, um dies zu demonstrieren, aber der Prozess funktioniert auch für die Vollversion von Raspbian Jessie. Die Einrichtung für eine statische IP ist für ältere Versionen von Raspbian Wheezy etwas anders, aber sobald man weiß, wie man die statische IP-Adresse erstellt, sollte sie für jedes Betriebssystem einfach sein.

FINDEN SIE DIE IP-ADRESSE IHRES ETHERNET-ADAPTERS

Internetverbindung herstellen

Zuerst müssen wir die IP-Adresse des Ethernet-Adapters auf dem Computer herausfinden, von dem aus Sie auf den Pi zugreifen werden. Rufen Sie das Fenster „Netzwerkverbindungen“ auf, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Symbol in der Taskleiste (Windows 8) oder über die Systemsteuerung in früheren Versionen von Windows klicken. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die Ethernet-Verbindung und wählen Sie „Eigenschaften“: Scrollen Sie in der Liste nach unten, wählen Sie „Internet Protocol Version 4 (TCP/IPv4)“ und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Properties“: Wenn „Folgende IP-Adresse verwenden“ ausgewählt ist, beachten Sie die IP-Adresse. In diesem Fall ist es 10.0.0.0.0.6, aber deine werden wahrscheinlich anders sein: Wenn „IP-Adresse automatisch beziehen“ ausgewählt ist, müssen wir Ihre IPv4-Adresse mit ipconfig in der Windows-Eingabeaufforderung finden:

FINDEN SIE IHRE AUTOKONFIGURATION IPV4-ADRESSE

Überspringen Sie diesen Schritt, wenn Sie im obigen Schritt die IP-Adresse Ihres Ethernet-Adapters gefunden haben. Die IPv4-Adresse der Autokonfiguration wird nur angezeigt, wenn etwas mit dem Ethernet-Adapter Ihres Laptop/Desktop-Computers verbunden ist. Schließen Sie Ihren Pi daher mit einem Ethernet-Kabel an Ihren Computer an und schalten Sie ihn ein. Nun müssen wir auf die Windows-Eingabeaufforderung zugreifen. Suchen Sie entweder im Startmenü, finden Sie es in der Systemsteuerung oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Symbol in der Taskleiste: Sobald Sie die Eingabeaufforderung aufgerufen haben, geben Sie ipconfig ein: Scrollen Sie nach unten, um die Konfigurationseinstellungen Ihres Ethernet-Adapters zu sehen, die so etwas wie „Ethernet-Adapter Ethernet“ beinhalten sollten: Beachten Sie die Autokonfiguration der IPv4-Adresse, in meinem Fall 169.254.81.78. Dies ist die IP-Adresse des Ethernet-Adapters auf meinem Laptop.

FINDEN SIE IHRE STANDARD GATEWAY IP ADRESSE

Der nächste Schritt besteht darin, Ihre Standard-Gateway-IP herauszufinden. Dies ist die lokale IP-Adresse Ihres Netzwerk-Routers. Computer in Ihrem Netzwerk verwenden es, um mit dem Router zu kommunizieren und auf das Internet zuzugreifen. Wenn Sie bereits wissen, was es ist, überspringen Sie einfach diesen Schritt. Schalten Sie das Gerät ein, loggen Sie sich über WiFi oder Ethernet in Ihren Raspberry Pi ein und geben Sie dann die Route -ne an der Eingabeaufforderung ein, um Ihre Netzwerk-Routing-Informationen anzuzeigen: Unter der Spalte „Gateway“ sehen Sie Ihre Standard Gateway IP (in meinem Fall 10.0.0.0.1) für jede Schnittstelle (Iface) – Ethernet (eth0) und WiFi (wlan0). Notieren Sie sich Ihre Standard-Gateway-IP, wir werden sie später benötigen.

FINDEN SIE IHRE STATISCHEN DOMAIN NAME SERVER

Jetzt müssen wir die IP-Adressen der Domain-Name-Server herausfinden, die Ihr Pi verwendet, um Websites im Internet zu finden. Schalten Sie Ihren Pi ein und melden Sie sich an der Eingabeaufforderung an, dann geben Sie cat /etc/resolv.conf ein: Kopieren Sie diese IP-Adressen in einen Texteditor auf Ihrem PC oder notieren Sie sie sich für später.

KONFIGURATION DER STATISCHEN IP

Jetzt sind wir bereit, die Netzwerkeinstellungen auf dem Pi zu konfigurieren und unsere statische IP-Adresse einzurichten. Geben Sie sudo nano /etc/dhcpcd.conf ein, um die Datei dhcpcd.conf zu bearbeiten: Fügen Sie nun diesen Code an das Ende der Datei /etc/dhcpcd.conf hinzu und ändern Sie die IP-Adressen mit Ihren eigenen:

Die drei IP-Adressen werden wie folgt erstellt

static ip_address= Dies ist die statische IP-Adresse, die Sie für SSH oder die Remote-Verbindung zu Ihrem Pi verwenden. Nehmen Sie die IP-Adresse des Ethernet-Adapters Ihres Computers (siehe die obigen Schritte) und ändern Sie die letzte Zahl in eine andere Zahl zwischen 0 und 255. static routers= Dies ist die Standard Gateway IP, die wir oben gefunden haben. static domain_name_servers= Dies sind die IP’s, die wir in der Datei /etc/resolv.conf oben gefunden haben. Trennen Sie jede IP mit einem einzigen Leerzeichen.
Zum Beispiel habe ich herausgefunden, dass die IP-Adresse des Ethernet-Adapters auf meinem Laptop 169.254.81.78 lautet. Um die statische ip_address für meinen Pi zu erstellen, habe ich die 78 durch 99 ersetzt, um 169.254.81.99 zu erhalten. Dies ist die neue statische IP-Adresse, mit der ich mich über SSH und Remote Desktop Verbindung an meinem Pi anmelden werde. Die Datei /etc/dhcpcd.conf sollte so aussehen, nachdem Sie Ihre eigenen IP-Adressen eingegeben haben: So verbinden Sie Ihren Raspberry Pi direkt von Ihrem Laptop oder Desktop mit einem Ethernet-Kabel – dhcpcd Dateiinhalt

Hinweis: Ich habe auch eine statische IP für meine WiFi (wlan0) Verbindung im obigen Bild konfiguriert. Wenn du das noch nicht getan hast, ignoriere einfach diese Zeilen. Nachdem Sie den Code hinzugefügt und die IP-Adressen ersetzt haben, drücken Sie Strg-X und Y, um die Datei /etc/dhcpcd.conf zu verlassen und zu speichern. Starten Sie nun den Pi neu und schließen Sie ein Ethernet-Kabel vom Pi direkt an Ihren Laptop oder Desktop an. Öffnen Sie PuTTY (oder einen anderen SSH-Client) und melden Sie sich mit der statischen ip_address-Adresse an, die Sie oben erstellt haben: Testen Sie nun, ob Ihr Pi in der Lage ist, durch Pingen von Google auf das Internet zuzugreifen. Eingabe von sudo ping

Wenn die Verbindung erfolgreich ist, sehen Sie, dass Pakete gesendet und empfangen wurden. Wenn die Verbindung fehlschlägt, erhalten Sie einen Fehler „Netzwerk ist unerreichbar“:

Sehen Sie sich hier die Videoversion des Prozesses an

Wir haben eine statische IP-Adresse erstellt, mit der Sie Ihren Raspberry Pi direkt mit Ihrem Laptop oder Desktop-Computer verbinden können. Sie werden eine deutliche Verbesserung der Geschwindigkeit und Stabilität im Vergleich zur Verbindung mit WiFi feststellen. Sie können Ihren Pi so lange verbunden lassen, wie Sie wollen, ohne die Verbindung zu unterbrechen oder die Netzwerkzeit zu verkürzen. Ich hoffe, das hilft! Zögern Sie nicht, einen Kommentar zu hinterlassen, wenn Sie Fragen haben, und melden Sie sich per E-Mail an, um benachrichtigt zu werden, wenn wir neue Artikel veröffentlichen!