AutoPlay funktioniert nicht für CDs und DVDs in Windows 10

Die automatische Wiedergabe ist das Menü, das angezeigt wird, wenn Sie eine CD/DVD in das optische Laufwerk Ihres Computers einlegen, wenn Sie ein USB-Laufwerk oder ein anderes Gerät anschließen, das über eine Art zugänglichen Speicherplatz verfügt, sei es beschreibbar oder schreibgeschützt.

Das Menü „Automatische Wiedergabe“ fragt Sie beim Anschließen eines Geräts oder Einlegen eines Speichermediums, wie Windows dieses behandeln soll. Es merkt sich dann die von Ihnen gewählte Option und wendet sie bei der nächsten Erkennung desselben Geräts oder Medientyps an.

Einige Anwendungen können die Funktion „Automatische Wiedergabe“ auch deaktivieren. VMWare Workstation beispielsweise deaktiviert die Funktionen der automatischen Wiedergabe vollständig, wenn eine virtuelle Maschine ausgeführt wird, und aktiviert sie wieder, wenn die Gastmaschine beendet wird. Das Problem ist, dass die meisten Anwendungen, die diese Einstellungen ändern, sie nach der Verwendung oder sogar nach der Deinstallation so belassen.

 

Lösung 1 – Überprüfen Sie Ihr Antivirenprogramm

Die häufigste Ursache für AutoPlay-Probleme auf Ihrem PC ist Ihre Antiviren-Software. Um Ihr Gerät vor Malware zu schützen, verhindern einige Antivirenprogramme, dass die Funktion AutoPlay funktioniert. Wenn der von Ihnen verwendete Datenträger jedoch keine Malware enthält, können Sie die Schutzfunktion der automatischen Wiedergabe in Ihrem Antivirenprogramm deaktivieren.

Wenn das nicht hilft, sollten Sie Ihr Antivirenprogramm vorübergehend deaktivieren, um zu sehen, ob das Problem mit der automatischen Wiedergabe dadurch gelöst wird.

Wenn das Problem weiterhin besteht, können Sie das Antivirenprogramm möglicherweise nur durch Deinstallation des Programms beheben. Selbst wenn Sie ein Antivirenprogramm eines Drittanbieters von Ihrem PC entfernen, sind Sie immer noch durch Windows Defender geschützt, so dass Sie sich nicht allzu viele Sorgen um Ihre Sicherheit machen müssen.

Wenn das Entfernen des Antivirenprogramms Ihr Problem löst, ist dies der perfekte Zeitpunkt, um den Wechsel zu einer anderen Antivirensoftware zu erwägen. Es gibt zuverlässige, mit Windows 10 kompatible Antivirenprogramme, die andere Anwendungen oder Prozesse nicht beeinträchtigen.

Lösung 2 – Überprüfen Sie die Einstellungen für die automatische Wiedergabe in der App „Einstellungen

Wenn die automatische Wiedergabe für CDs und DVDs nicht funktioniert, können Sie das Problem möglicherweise lösen, indem Sie die Einstellungen in der App „Einstellungen“ überprüfen. Es ist möglich, dass Sie die Option für die automatische Wiedergabe nicht konfiguriert haben, was zu diesem Problem führen kann. Um die Einstellungen für die automatische Wiedergabe zu überprüfen, müssen Sie nur Folgendes tun:

Öffnen Sie die App „Einstellungen“. Sie können dies schnell tun, indem Sie die Tastenkombination Windows-Taste + I verwenden.
Gehen Sie zum Abschnitt Geräte, wenn die Einstellungen-App geöffnet wird.
Wählen Sie nun aus dem Menü auf der linken Seite die Option Automatische Wiedergabe. Wählen Sie im rechten Bereich die Option Wechseldatenträger auf Jedes Mal fragen oder wählen Sie eine andere Option.
Nachdem Sie diese Änderungen vorgenommen haben, überprüfen Sie, ob das Problem mit der automatischen Wiedergabe vollständig behoben ist.

Lösung 3 – Überprüfen Sie die Einstellungen für die automatische Wiedergabe in der Systemsteuerung

Wenn die automatische Wiedergabe von CDs und DVDs unter Windows 10 nicht funktioniert, sind vielleicht Ihre Einstellungen für die automatische Wiedergabe nicht korrekt. Um dieses Problem zu beheben, sollten Sie Ihre Einstellungen für die automatische Wiedergabe in der Systemsteuerung überprüfen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

Drücken Sie Windows-Taste + S und geben Sie Systemsteuerung in das Suchfeld ein. Wählen Sie nun die Systemsteuerung aus der Liste der Ergebnisse aus.
Navigieren Sie in der Systemsteuerung zum Abschnitt „Automatische Wiedergabe“.
Suchen Sie den Abschnitt DVDs und wählen Sie die Standardaktion für jeden DVD-Typ. Sie können dies auch für Blu-ray-Discs und CDs tun. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Speichern, um die Änderungen zu speichern.
Diese Methode ist der vorherigen sehr ähnlich, bietet aber mehr Optionen. Wenn Sie also eine bessere Kontrolle über die AutoPlay-Funktionen wünschen, empfehlen wir Ihnen, diese Methode auszuprobieren.

Experten-Tipp: Manche PC-Probleme sind schwer zu lösen, vor allem wenn es sich um beschädigte Repositories oder fehlende Windows-Dateien handelt. Wenn Sie Probleme haben, einen Fehler zu beheben, ist Ihr System möglicherweise teilweise defekt. Wir empfehlen die Installation von Restoro, einem Tool, das Ihren Rechner scannt und den Fehler identifiziert.
Klicken Sie hier, um es herunterzuladen und mit der Reparatur zu beginnen.

Nachdem Sie alle erforderlichen Änderungen vorgenommen haben, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche „Speichern“ am unteren Rand, um die Änderungen zu speichern und anzuwenden.